Osterrönfeld, 13.04.2019, von Stefan Schulze

Winterlicher Hauseinsturz

Nach einem Hauseinsturz in Osterrönfeld wurden 18 Verletzte gerettet, zum Glück nur eine Übung unter Nachbarn.

Erste-Hilfe-Maßnahmen.

Erste-Hilfe-Maßnahmen.

Am 13. April 2019 übten Helferinnen und Helfer des Deutschen Roten Kreuzes Rendsburg und des Technischen Hilfswerkes Rendsburg gemeinsam auf dem THW-Übungsgelände.

Die alarmierten Einheiten von DRK und THW verlegten in einer Marschkolonne von der Graf-von-Stauffenberg-Straße nach Osterrönfeld. Nach der ersten Erkundung vor Ort wurde klar, dass die Lage den Aufbau des DRK-Behandlungsplatzes (BHP) erforderlich machte, um die verletzten Personen zu versorgen. Während der BHP aufgebaut wurde, begannen die Bergungsgruppen des Technischen Zuges mit der Rettung der ersten verletzten Personen, die sich in dem teilzerstörten Teil des Gebäudes befanden.

Anschließend wurde mit der Rettung der Verletzten aus dem schwer zugänglichen Keller und den verschütteten in den Randtrümmern begonnen. In gemischten Trupps aus DRK und THW wurden die Mimen schnell erstversorgt und anschließend in den Behandlungsplatz gebracht.

Trotz des sehr winterlichen Wetters war die Übung ein voller Erfolg. Alle haben viel gelernt und die Zusammenarbeit der beiden Organisationen wurde gestärkt.

Wir bedanken uns besonders bei den eingesetzten Mimen der Jugendfeuerwehr Westerrönfeld und dem Jugendrotkreuz die das realistische Schminken übernahmen.

Ebenfalls bedanken wir uns bei unseren Kameradeninnen und Kameraden des Roten Kreuzes für die interessante und positive Übung.


  • Erste-Hilfe-Maßnahmen.

  • Erste-Hilfe-Maßnahmen.

  • Marschkolonne.

  • Marschkolonne.

  • Lageeinweisung.

  • Lageeinweisung.

  • Der Behandlungsplatz (BHP).

  • Der Behandlungsplatz (BHP).

  • Rettung mittels Leiterhebel und Seilwinde vom Gerätekraftwagen I.

  • Rettung mittels Leiterhebel und Seilwinde vom Gerätekraftwagen I.

  • Fahrzeugbeschriftung.

  • Fahrzeugbeschriftung.

  • Versorgung der verletzten Personen.

  • Versorgung der verletzten Personen.

  • Versorgung der verletzten Personen.

  • Versorgung der verletzten Personen.

  • Einfühlungsvermögen trotz Stress.

  • Einfühlungsvermögen trotz Stress.

  • Die THW-Atemschutzgeräteträger schauen sonst nie in die Röhre.

  • Die THW-Atemschutzgeräteträger schauen sonst nie in die Röhre.

  • Gemeinsamer Transport von verletzten Personen.

  • Gemeinsamer Transport von verletzten Personen.

  • Der Behandlungsplatz (BHP) entsteht.

  • Der Behandlungsplatz (BHP) entsteht.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: