Die Bergungsgruppe 1 (B1-EGS)

rettet Menschen und Tiere und birgt Sachwerte aus Gefahrenlagen. Sie führt Sicherungsarbeiten an Schadenstellen durch, leistet leichte Räumarbeiten und richtet Wege und Übergänge her. Als vielseitigste Gruppe im Technischen Zug unterstützt sie die Fachgruppen des THW in technischer wie personeller Hinsicht.

Das Personal und die Ausstattung sind auf die Bewältigung eines möglichst breiten Aufgabenspektrums ausgerichtet. Die Ausstattung dieser Einheit kann weitestgehend abgesetzt, getragen und autark eingesetzt werden.

Sie umfasst ein umfangreiches Sortiment an Werkzeugen und Geräten zur Rettung und Bergung, zur Bearbeitung von Holz, Metall und Stein, zur Sicherung von Personen und Einsatzstellen, zum Trennen, Heben und Bewegen von Trümmern oder Bauteilen sowie zum Bau von Hilfskonstruktionen und vielen anderem mehr.

Die Gerüstbausätze 1 und 2 des Einsatz-Gerüst-Systems (EGS) bestehen großteils aus genormten Gerüstbauteilen wie Vertikalstiele, Gewinde-Fußplatten, Laufböden u.d.gl. und sind für ein vielseitiges Verwendungsspektrum bei Rettungs-, Bergungs-, Sicherungsarbeiten beigestellt.

Neben dem Gruppen- und Truppführer gibt es Fachhelfer/innen mit Zusatzqualifikationen:

  • Atemschutzgeräteträger/in (AGT)
  • Kraftfahrer/in C, CE
  • Sprechfunker/in
  • THW-Schweißer/in
  • Brennscheider/in
  • Bediener/in Motorsäge
Aufbau des Abstütz-Systems-Holz (ASH) während einer Übung auf dem Gelände der Abfallwirtschaftsgesellschaft in Borgstedtfelde.
Auch wird unter schwerem Atemschutz geübt.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Taktisches Zeichen der Bergungsgruppe 1 mit EGS.
Taktisches Zeichen der Bergungsgruppe 1 mit EGS.

Die Bergungsgruppen des THW stellen sich vor.

Video: Die Bergungsgruppen des THW stellen sich vor.