Nortorf, 01.03.2021, von Torsten Westphal

Abstützen nach Gasexplosion

Nach einer Gasexplosion in Nortorf wurde die Bergungsgruppe angefordert.

Arbeiten an der Einsatzstelle.

Arbeiten an der Einsatzstelle.

Am frühen Morgen, des Montag, 01.03.2021 wurde der THW-Baufachberater vom THW-Ortsverband Rendsburg nach einer Gasexplosion nach Nortorf alarmiert. Die Baufachberatung vor Ort ergab, dass die eigene Bergungsgruppe aus Rendsburg allein nicht ausreichen würde, da das Gebäude zu stark beschädigt war. Kurzerhand wurde die Bergungsgruppe sowie die Fachgruppe Schwere Bergung aus dem THW-Ortsverband Kiel dazu alarmiert.

Unter schweren Atemschutz wurden zunächst Teile des Gebäudes mit Spindelstützen, Einsatzgerüstsystem sowie Kanthölzern abgestützt um mit der Personensuche beginnen zu können. Aufgrund der schwere der Zerstörung konnte immer nur Schritt für Schritt erkundet und abgesucht werden.

Um die THW-Einsatzkräfte weiter zu unterstützen wurde für die Einsatzleitung ein Mitglied des THW-Mediateams aus dem THW-Ortsverband Eckernförde zur Seite gestellt.

Der Einsatz zog sich bis in den Abend hinein, wobei div. Stützen vor Ort verblieben, um die Spurensicherung der Polizei weiterhin sicherzustellen.

Wir danken für die hervorrangende Zusammenarbeit mit allen Einsatzeinheiten, der Einsatzleitung vor Ort sowie für die Verpflegung.
Insgesamt waren 23 THW-Einsatzkräfte vor Ort im Einsatz.


  • Arbeiten an der Einsatzstelle.

  • Arbeiten an der Einsatzstelle.

  • Blick in das Gebäude mit THW-Abstützung.

  • Blick in das Gebäude mit THW-Abstützung.

  • THW-Atemschutzgeräteträger vor ihrem Einsatz.

  • THW-Atemschutzgeräteträger vor ihrem Einsatz.

  • Blick auf die Einsatzstelle.

  • Blick auf die Einsatzstelle.

  • Arbeiten an der Einsatzstelle.

  • Arbeiten an der Einsatzstelle.

  • Arbeiten an der Einsatzstelle.

  • Arbeiten an der Einsatzstelle.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: